Berichte                   

                                                                                                                          

Hier fanden früher die Spieler, Eltern, Vorstand und Freunde der Mannschaft in einem geschützten Bereich immer kurzfristig die aktuellsten Informationen. Dafür wird dieser Bereich heute nicht mehr benötigt. Stattdessen enthält dieser Bereich heute überwiegend ein Archiv von Berichten vergangener Spiele und "Taten", die sich im Laufe der Zeit gesammelt haben. Wer mag, kann da gerne durchblättern.          

                                                                                                                                                        

Es werden auch neue Berichte zum Nachlesen ergänzt bzw. abgelegt. Sofern ein "Gast"  hier etwas eintragen möchte, wäre dies theoretisch möglich. Allerdings durchläuft jede Eingabe einer Freigabe-Abfrage und wird insofern nicht automatisch veröffentlich.     

__________________________________________________________________________________


22. Juli 2015, 13:44

DanaCup-Tagebuch: Aufregender Tag mit Auftaktsieg und Armbruch.

Was für ein Tag. Deutlich verspätet daher die Aktualisierung der Homepage. Der Start war gut. Unser sportlicher Auftakt war nach dem gestrigen fast zweistündigen Generalmanöver sogar überaus erfreulich. Mit viel Durchsetzungswillen und einem Tor des Monats waren wir bis zur 12. Minuten zum Ärger des gegnerischen Trainers auf 3:​0 davon gezogen. Und das lag wahrlich nicht am Gegner. Wenn unser schnellster Spieler vom Gegenspieler eingeholt wird, dann wissen wir auf welchem Niveau wir hier gerade antreten. Ebenso als die Spieler festzustellen hatten, dass der Gegner mit seinem gigantischen Mittelstürmer hier nicht angereist war, um sich nach dem 0:​3 geschlagen zu geben. Insbesondere die körperlichen Vorteile wurden verstärkt eingesetzt. Und alle Warnungen und Hinweise der Trainer in den letzten Wochen (und explizit gestern) waren vergebens, als Henry in der eigenen Hälfte kurz vor dem Ende die Situation unterschätzte und ein Gegenspieler mit Anlauf und Ansage "die Sense" auspackte .​.​.​! Ergebnis: Trainer und Henry durften sich den Rest des Tages ein Bild der hervorragenden medizinischen Betreuung des Dana-Cups machen. Schließlich landeten wir mit bevorzugter Behandlung der Dana-Cup-Spieler im Krankenhaus von Hjörring. Das Röntgenbild bestätigte die Befürchtung: Armbruch.​.​. Gips. Ende. Aber "nur" für das Turnier. Henry geht es gut und hat sein Lachen mittlerweile wiedergefunden. Wir alle haben den Schreck überwunden, werden uns und Henry nicht den Spaß verderben lassen. UND intern wird die Mannschaft sportlich aus der Spielsituation sogar lernen können. Schon morgen wird es Gelegenheit dazu geben. Zwei Spiele in der Intensität von heute werden eine echte Challange.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21. Juli 2015, 21:32

DanaCup-Tagebuch: Gutes Spiel ... Ergebnis verschlafen ... Eröffnung ein Erlebnis

Zum gestrigen Abendessen legte erst der Regen los. Aber das war nun egal. Der Sonntag war prima gelaufen. Leider hatten wir einen ersten "Ausfall". Matteo hatte - mit allen Folgen - die Übelkeit erwischt. Lutse wurde umquartiert und dann ging es mit Pfefferminz-Tee u.​a. an die Linderung. Und es wirkt. Niemand muss sich sorgen machen - er ist klar über den Berg! Um 10.​00 Uhr ging es zum Testspiel. Eine eindrucksvolle norwegische Mannschaft ließ sich etwa 15 Minuten von einem prima Spiel unseres Teams beeindrucken. Dem Tempo der ersten 15 Minuten mussten wir dann etwas Tribut zollen und mit einer starken Einzelaktionen liefen wir in einen Rückstand, der nun wiederum unser Spiel beeindruckte. Trotzdem begegneten sich in der Folge beide Teams auf Augenhöhe und neutralisierten sich. Irgendwie ein typisches 0:​0-Spiel. Allerdings wirkten die Norweger zunehmend abgeklärter. In der Schlussphase ging uns durch viele Wechsel schließlich der Rhythmus verloren. Der Lerneffekt: Auf dem Niveau wird naives Spiel sofort bestraft. Die beiden Gegentore kurz vor dem Ende hatten wir verschlafen und schließlich war das 0:​3 viel zu hoch. Insgesamt ein idealer Test für die anstehenden Aufgaben beim Dana-Cup und der neuen Saison.
Am Abend ging es zu einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier in einem restlos vollem Stadion. Spätestens jetzt sind alle von der internationalen Athmosphäre hier gepackt und wir freuen uns auf unser erstes Cup-Spiel morgen in Astrup.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. Juli 2015, 18:35

DanaCup-Tagebuch: Der Sonntag startet mit Sonne...

Eine ruhige Nacht liegt hinter uns. Frühstück und Hausputz auch. Alle Dienste sind eingeteilt und funktionieren. So wird das schnell Routine werden und für alle stressfrei. Umso mehr Zeit bleibt für Freizeit und natürlich ab morgen auch für Fußball. Die Trainer werden heute Vormittag alle Formalitäten in Hjörring beim Veranstalter erledigen und heute Nachmittag folgt ein Mannschaftsausflug (Ziel ist noch nicht bekannt gegeben und kann deshalb auch hier noch nicht stehen). Wenn das Wetter hält (derzeit scheint anders als angesagt sogar die Sonne wieder) wird es sicher eine prima Sache

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. Juli 2015, 09:22

DanaCup-Tagebuch: Perfekt durchgekommen - Perfekt angekommen...

Bei strömenden Regen ging es um 6.​00 Uhr in Luhdorf los.​.​. bei Sonnenschein kamen wir ohne Stau und Störungen am frühen Nachmittag in Bratten Strand an. Das Haus ist bezogen und hatte noch ein paar positive Überraschungen parat (z.​B. technische Ausstattung des Besprechungsraums inkl. Beamer). Das Abendessen ist gelungen und der allgemeine Wohlfühlfaktor sieht recht "zufriedenstellend" aus. ;​-) Heute wird der Abend in Freizeit verbracht, die hier vielseitig verwendet werden kann.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


07. Juli 2015, 13:09

Bericht: Zwei Teams zum Titel beim nfv-Kreistag unterstützt!

Mit großem Aufgebot war die U15 beim Tag der Ehrungen in Marschacht vertreten. Dort liefen mit der U8 (Meisterschaft) und U12 (Pokalendspiel) auch noch zwei JFV-Teams in den beiden Endspielen des Tages auf und freuten sich total über die Unterstützung "der Großen". Mit Erfolg! Zunächst durfte die U8 jubeln. Nach einem 0:​0 gegen den Mitfavoriten aus Neu Wulmstorf musste im zweiten Spiel gegen Maschen mindestens ein Sieg mit drei Toren unterschied her. In nur 20 Minuten! Nach dem Halbzeitstand von 1:​0 durch Kjell H. haute die U8 in der zweiten Halbzeit nochmal alles rein und siegte mit einer in allen Mannschaftsteilen tadellosen Leistung nach Toren von Till, Ahmad und Kjell M. verdient mit 4:​0. Dann kam es zur Hitzeschlacht unserer U12 gegen den FC Rosengarten. Reichlich ersatzgeschwächt und mit zwei Spielern der U11 ergänzt gab die Boel-Truppe gegen den körperlich deutlich robusteren Gegner keinen Meter verloren und kämpfte sich mit dem 0:​0 bei gefühlten 50 Grad (, die es vermutlich auf dem Platz auch erreichte) sogar noch durch eine 2x5-minütige Verlängerung. Umso erstaunlicher die abgebrühte Treffsicherheit im anschliessenden 9m-Schiessen. Alle 4 JFV-Schützen trafen unter dem lauten Jubel der U15 und weiterer JFV-Sympathiesanten völlig sicher. Der Druck auf dem letzten Schützen des Gegners wurde nun immens. Und so landete der eigentlich gute letzte Schuss an der Unterkante der Latte. Und als dieser Ball tatsächlich vor der Linie wieder raussprang war schon wieder genügend Kraft vorhanden, um unter dem Beifall der Zuschauer den Pokalsieg zu feiern. Anschliessend erfolgten die Kreis-Siegerehrungen, wo neben unserer U15 und der erwähnten U8 und U12 auch noch die JFV-Mädels die Veranstaltung zu einem Grün-Blauen-Tag abrundeten. Schöne Sache! Und klasse, dass die U15 nach den eigenen guten sportlichen Saisonleistungen auch hier vorbildlich den Verein vertreten und unterstützt hat!

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


02. Juli 2015, 17:39

Dana-Cup: "Dear Borstel-Luhdorf JFV!"

Vielleicht bekommen wir ja mal eine "Rote Karte!​" In diesem Fall wäre das ausnahmsweise mal eine prima Sache ;​-)) Hintergrund: Hier einige der heutigen Vereinsinformationen:

"There is entered in this years Dana Cup tournament, 1.​089 teams from 45 different nations.

We enclose a summary of your entered team/​s, orders for participant bands, transport and information about your school accommodation (see the attached PDF file).
This is the same information that has been noted on your login page.

CHECK-IN
All teams must check in at the Dana Cup ”Check-in”, which is located in the HALLEN Park Vendia (Vendiahallen), Thomas Morildsvej 11, 9800 Hjørring.
Only one team leader or coach needs to come to the check-in, not the whole team.

(.​.​.​)

OPENING CEREMONY
The huge opening ceremony starts on Monday the 20th of July at 7.​00 pm, departing from the HALLEN Park Vendia (Vendiahallen).
For the opening ceremony we do choose teams to participate so that every country is represented but ALL teams are welcome to participate!
At the “Check-in” if you receive a red piece of paper noted ”Opening Ceremony” we expect your team to participate and meet at the HALLEN Park Vendia (Vendiahallen) on Monday the 20th of July at 6.​15 pm.
Everyone else can meet at the Hjørring Stadium!

(.​.​.​)

On Dana Cups web http:​/​/​www.​danacup.​com you can see the following information:

Group divisions and tournament plan – ready by Friday the 3rd of July at www.​dancacup.​com
Under the top panel - The Tournament – Club info 2015 you will find:
Information about the check-in, our organization, Dana Cup offices and opening hours.
Under the top panel The Tournament – Practical information you will find:
Dana Cup dining (including our menu and eating times), playing fields, addresses for the school accommodations, tournament rules and much more. Dana Cup’s website is the place where you will find all information for 2015, there will be no printed program this year!

So the only thing left to say is have a safe trip to the Dana Cup.
We look forward to seeing you here soon!
Yours sincerely
Dana Cup Hjørring

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Juni 2015, 14:42

Statistik: Auch Konstanz ist ein wichtiges Ziel!

Selbstverständlich gehen Mannschaften und Spieler im Laufe einer Saison durch Höhen und Tiefen - sprich durch Formschwankungen. Diese von Spiel zu Spiel und während einer Saison so gering wie möglich zu halten und so die eigene Konstanz und Verlässlichkeit zu optimieren, darin war Leo in dieser Saison überragend.

Hier mal sog. Abweichungswerte über die ganze Saison:

1. Leo Clauer: + 0,​92

2. Matteo Faust: + 0,​65
3. Luis Hessenmöller: + 0,​64
4. Marc-André Böhme: + 0,​56

5. Lukas Kölm: + 0,​54
6. Leon Kopka: + 0,​29
7. Louis Dwortzak: + 0,​22

8. Timo Wieberneit: + 0,​12
9. Darvin Buschmann: + 0,​07
10. Robin Hoffmann: + 0,​04

(.​.​.​)


Und hier sog. Abweichungswerte der Trainingskonstanz (inkl. Halle):

1. Robin Hoffmann: + 0,​42

2. Leo Clauer: + 0,​41
2. Marc-André Böhme: + 0,​41
4. Hendrik Arndt: + 0,​30

5. Henry Stuhr: + 0,​27
6. Matteo Faust: + 0,​23
7. Louis Dwortzak: + 0,​17

8. Lukas Kölm: 0,​09
9. Ole Friedrichsen: 0,​08
10. Luis Hessemöller: 0,​06

(.​.​.​)

Interessant: Robin ist im Training oft deutlich mehr gefordert als in vielen Spielen und kommt so fast zwangsläufig im Training auf ein deutlich besseres Ergebnis. Sprich: Trainingsfleiss überragend! Und das obwohl er weiss, dass keine große Konkurrenz im Tor ist. Neben dem Fleiss stimmt hier auch der richtige Ehrgeiz! So muss es als guter Torwart auch unbedingt sein!

Umgekehrt gibt es aber in jeder Mannschaft - so auch bei uns - Spieler, die im Spiel ein höheres Leistungsniveau abrufen als im Training. Das mag meistens an höherer Konzentration liegen. Aber - liebe Spieler - glaubt nicht, dass wir es nicht sehen/​merken, wenn nach dem Motto "Ein gutes Pferd springt immer nur so hoch wie es muss" trainiert wird .​.​. ;​-)

(.​.​.​)



Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


08. Juni 2015, 14:32

Statistik: Marc-André holte und verdiente sich die meiste Spielzeit (ohne Halle).

Der Kapitän ging nicht nur bei der Trainingsbeteiligung voran. Nicht von ungefähr kommt er in diesem Jahr auf die höchste Einsatzzeit aller Spieler. Hier die nachfolgenden Spieler:

1. Marc-André Böhme: 26 Spiele / 1.​843 Spielminuten

2. Robin Hoffmann: 26 Spiele / 1.​760 Spielminuten
2. Leo Clauer: 25 Spiele / 1.​760 Spielminuten

4. Louis Dzwortzak: 27 Spiele / 1.​751 Spielminuten
5. Luis Hessenmöller: 25 Spiele / 1.​727 Spielminuten
6. Matteo Faust: 26 Spiele / 1.​604 Spielminuten

7. Lukas Kölm: 24 Spiele / 1.​515 Spielminuten
8. Timo Wieberneit: 26 Spiele / 1.​513 Spielminuten
9. Hendrik Arndt: 25 Spiele / 1.​318 Spielminuten

10. Marius Koch: 25 Spiele / 1.​175 Spielminuten

(.​.​.​)

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


11. April 2015, 12:13

Fotos der Mannschaft 2015 - Ergänzt um die Fotos aus Ashausen !

Hallo Zusammen,

anbei die Fotos aus Scharnebeck. Die fehlenden Spieler und das Mannschaftsfoto möchten wir am kommenden Samstag fotografieren. Dann hätten auch alle bereits aufgenommenen Spieler nochmals die Möglichkeit eines neuen Fotos (falls die Haare doch nicht so gesessen haben sollten ;​-)) - bei Bedarf einfach vor Ort melden.
Viel Spaß damit

https:​/​/​stuhrserver1.​de.​quickconnect.​to/​direct/​photo/​?​t=Albums/​album_5356465f426f727374656c­2d4c7568646f7266#Albums/​album_5356465f426f727374656c­2d4c7568646f7266
Heiko
p.​s. Passwort : Höllenbergkicker


10. Dezember 2014, 16:52

"Dana-Cup - Höhepunkt des Jahres 2015" (Info des Veranstalters)

"Lieber Thorsten

In nur 221 Tagen geht es wieder los und schon jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass der Dana Cup vom 20. bis 25. Juli für die vielen Jugendfußballspieler aus der ganzen Welt ganz einfach der Höhepunkt des Jahres werden wird. Die Anmeldungen zum Dana Cup 2015 laufen auf Hochtouren!​Viele altbekannte Klubs sind wieder dabei, aber auch ganz viele neue Vereine haben sich zum ersten Mal beim Dana Cup angemeldet, um zukünftig Teil unserer Dana Cup Familie zu werden.

Schon jetzt haben sich Mannschaften aus folgenden Ländern angemeldet:
Argentinien, Brasilien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Färöern, Ghana, Hong Kong, Island, Indien, Italien, Kenia, Kosovo, Libanon, Malta, Mexico, Niederlanden, Norwegen, Peru, Polen, Portugal, Schottland, Schweden, Südafrika, Tansania, Uganda und den USA.

Mit insgesamt 1.​011 teilnehmenden Mannschaften aus der ganzen Welt wurde 2014 ein neuer Mannschaftsrekord in Hjørring aufgestellt. In der Turnierwoche werden wir Teil einer Gemeinschaft, wie man sie kaum anderswo finden kann. In einem einmalig sportlichen Rahmen begegnen wir alten wie neuen Freunden und erleben Teamgeist, Respekt und die Passion für den Fußball.

2015 wird es viele neue Extra-Erlebnisse geben: Ein neues Stadion wird für den Einmarschzeremonie und die Finalspielen bereitstehen, die alte Vendia-Halle als zentraler Ort des Turniergeländes wird komplett saniert sein und die neuerbaute Sportanlage, die Nord Energi Box, verspricht mit seinen 2500 Quadratmetern eine enormer Anbau zur Vendia-Halle zu werden. Die Kombination aus neuer Sportanlage mit guten, altbewährten Traditionen sind beste Voraussetzungen für ein Dana Cup der ganz besonderen Art.

Damit heißen wir alle, alte wie neue Klubs, Trainer und Mannschaftsleiter aus der ganzen Welt, wieder ganz herzlich in Hjørring willkommen! Wir freuen uns darauf den Dana Cup für euch wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!​"

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

<< Zurück Seite 2 von 7

 

 

 

___________________________________________________________________________________